Signify verstärkt 3D-Druck

Signify weitet sein Portfolio und seine Produktion im Bereich 3D-Druck aus.

Mit den neuen 3D-gedruckten Leuchten bietet Signify seinen Kunden im professionellen Bereich verschiedene Modelle für optisch ansprechende und gleichzeitig maßgeschneiderte und individuelle Beleuchtung. Die Varianten der Serie Original bieten eine Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten und ermöglichen ein stimmiges Gesamtdesign im gesamten Gebäude. Die Double Reihe sorgt mit ihrer Farbenvielfalt gerade in Büroumgebungen für optische Akzente. Neu in der Portfolio-Erweiterung sind auch die Cords Lampen. Alle Leuchten lassen sich ganz nach Geschmack und der Umgebung, in die sie sich einfügen sollen, in verschiedenen Größen, Farben, Texturen und mit unterschiedlichen Vintage-Leuchtmitteln konfigurieren.

Nicht nur mit dem breiteren Produktangebot stellt sich Signify im Bereich 3D-Printing verstärkt auf, auch die Herstellung wird zukünftig erweitert. Mit den nun öffnenden vier Fabriken in Europa, Asien und Amerika werden die Kapazitäten erhöht. Die dadurch kürzeren Transportwege sorgen für eine noch nachhaltigere Lieferkette und betonen das Bestreben, mit den zu 100% recyclebarem Polycarbonat gedruckten Leuchten eine umweltfreundlichere Herstellungsform zu gestalten.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben