Mehr Licht im Innenbereich

Rigips bringt Window Planline auf den Markt und sorgt damit für lichtdurchflutete Räume.

Glasflächen sind zu einem bestimmenden Stilmittel geworden. Sie sorgen für mehr Licht und lassen Räume geräumiger wirken. Eine Lösung bietet hier Rigips Window Planline. Das Glassystem verschmilzt mit der Wand in absolut flächenbündiger Einheit ohne Abdeckleiste, sichtbare Verschraubungen oder Befestigungsteile. Selbst großflächige Verglasungen können damit in den Trockenbau integriert werden.

Schall- & Brandschutz

Die Glasmodule sind in Größe und Design individuell gestaltbar und für Wanddicken von 100 bis 250 mm geeignet. Damit sind flächenbündige Trockenbaufenster als Endlosverglasung sowie Lochfenster in filigraner Optik ohne statische Zwischenpfosten einfach realisierbar. Zudem verfügt Rigips Window Planline über gute Schallschutzwerte von bis zu 57 dB.  In die Glaszwischenräume integrierte Jalousie- und Rollosysteme sorgen zusätzlich für Sichtschutz und bei Bedarf für Abdunkelung.

Mit den Brandschutzklassen E 30 und EI 30 entspricht das flächenbündige Glassystem den Sicherheitsansprüchen. Darüber hinaus sind auch Spezialgläser für Röntgen- und Laserschutz erhältlich, es eignet sich daher auch für Krankenhäusern und Labors.

Montagefreundlich

Auch die Montagefreundlichkeit soll gewährleistet sein: Dank Glas-Modul-Bauweise können die einzelnen Bauteile zeitlich unabhängig voneinander verarbeitet werden, womit der gesonderte Schutz der Fensterelemente während der Bauphase entfallen kann. Im Renovierungsfall oder bei etwaigen Reparaturarbeiten ist es möglich, die Verglasung und den Rahmen getrennt auszubauen und wiederzuverwenden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben