Eine Million Euro für Grünfassaden

Die Klimamusterstadt Wien erhöht ab sofort den Förderbetrag für Vertikalbegrünungen auf eine Million Euro.

Die Stadt Wien begrünt nicht nur städtische Gebäude, sondern fördert im Zuge der vielfältigen Maßnahmen gegen urbane Hitzeinseln Gebäudebegrünungen für Private. Über 100 Förderanträge wurden bereits umgesetzt. Gefördert werden Fassadenbegrünungen mit bis zu maximal 5.200 Euro, Dachbegrünungen mit maximal 20.200 Euro und Innenhofbegrünungen mit bis zu 3.200 Euro. Das Fördervolumen für Begrünungsmaßnahmen wurde durch die Stadt bis 2023 auf gesamt auf eine Mio. Euro aufgestockt.

10. Geburtstag für MA 48-Fassade

Vor mittlerweile zehn Jahren hat die MA 48 ihre Fassaden der Zentrale am Gürtel in Wien Margareten begrünt, anstatt sie konventionell zu sanieren. Mittlerweilen gibt es eine Vielzahl von Vertikalbegrünungen und die Stadt Wien fördert diese im Rahmen der Klimaschutz- und Cooling-Maßnahmen. „Das Pilotprojekt der MA 48 sorgte von Beginn an über die Grenzen Wiens und Österreichs hinaus für viel Beachtung und Interesse. Wir begrünen im Rahmen der Offensiven für die Klimamusterstadt jährlich 10 städtische Fassaden, wie etwa aktuell das U-Bahn-Gebäude Spittelau und fördern zugleich Grünfassaden für Private im großen Maßstab“, so Umweltstadträtin Ulli Sima.

17.000 Pflanzen sorgen für Abkühlung

Anstelle einer konventionellen Sanierung der in die Jahre gekommenen Fassade entschloss sich die 48er im Jahr 2009 für die Durchführung eines eigenen Pilot-Projekts zur Fassadenbegrünung im großen Maßstab. Die Umsetzung der in Österreich – und damals auch in Europa – größten Grünfassade erfolgte in Rekordzeit. Rund 2.850 Laufmeter Aluminiumschalen wurden auf einer vertikalen Fassadenfläche von rund 850 m2 mit Stauden, Grasnelken, Lavendel, Gräsern und Kräutern wie Thymian bepflanzt. Insgesamt wurden rund 17.000 Pflanzen eingesetzt. Die Fassade des Amtsgebäudes erweckt den eher untypischen Eindruck einer bunten „Kräuterwiese“ mitten am Gürtel. Grünfassaden beeinflussen auf natürliche Weise das Kleinklima durch Wasserverdunstung und wirken als lokale, natürliche Klimaanlage.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben