Schindler spendet Umzugsgeld

Schindlers alte Büromöble brachten der Caritas 13.000 Euro.

Schindler Österreich hat ein neues Bürohaus. Noch vor dem Umzug im Jänner 2018 wurde die gesamte alte Büroeinrichtung allen Mitarbeitern zum Verkauf angeboten. Die attraktive Grundregel war, dass 10 Euro für Einrichtungsgegenstände, die alleine getragen werden können, zu zahlen sind. 20 Euro waren für sonstige Gegenstände, die zu zweit getragen werden musten, fällig. Im Zuge dieser sympathischen Sammelaktion kam der Betrag von 13.000 zusammen. Dieses Geld wurde nun von Peter Schnieper, dem Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH, an Klaus Schwertner, den Geschäftsführer der Caritas der Erzdiözese Wien in der Gruft übergeben. Symbolisch wurden dabei zwei Winterpakete überreicht. Mit dem Winterpaket der Caritas kann ein Beitrag geleistet werden, damit niemand auf Wiens Straßen erfrieren muss. „Für uns ist eine warme Wohnung selbstverständlich – jedoch gibt es genug Menschen in Österreich, die täglich ihr Leben auf der Straße meistern müssen. Mit dieser Spende wollen wir unseren Beitrag leisten, um diese Not ein wenig zu lindern“, so Peter Schnieper.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben