Rehau setzt auf Speed

Rehau erweitert seine Klettfamilie für Flächenheizungen und -kühlungen mit Rautherm Speed plus 2.0. Versprochen wird eine 30 Prozent schnellere Verlegung im Vergleich zu herkömmlichen Systemen.

Auf der Baustelle ist Zeit ein kostbares Gut. Deswegen hat Rehau in sein neues Verlegesystem Rautherm Speed plus 2.0 einiges an Entwicklungsaufwand gesteckt, um die Montageabläufe vor Ort zu vereinfachen und noch effizienter zu machen. Die Klett-Systemmatte für die Flächenheizung und -kühlung wurde damit weiter optimiert. Der Monteur zieht einfach die Schutzfolie von der Unterseite der Platte oder Rolle ab und klebt sie auf den Untergrund. Danach kann das Heizungsrohr im Alleingang abgewickelt werden und mit dem Fuß auf die Matte gedrückt werden. Die Arbeit erfolgt im aufrechten Gang und ist deswegen kräfteschonend, komfortabel und ergonomisch vorteilhaft. Der Rücken des Monteurs wird geschont, was langfristig die Fehlzeiten reduziert. Im Vergleich zu herkömmlichen Verlegesystemen ist der Monteur mit der flachen Klettlösung um 30 Prozent schneller, verspricht der Hersteller.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben