PKE ist umgebaut

PKE-Chef Düller möchte mit neuer Struktur weiteres Wachtum sichern.

Die PKE Electronics AG, die in den vergangenen Jahren mit stetigem Wachstum mittlerweile 1.200 Mitarbeiter beschäftigt, hat den Sommer genutzt und im Juli einige Umstrukturierungen vorgenommen.
Der operative Betrieb der Sicherheits-, Medien-, Kommunikationstechnik und MSR wurde in die neu gegründete Tochtergesellschaft
PKE Electronics GmbH ausgegliedert.
Des Weiteren wurde der operative Betrieb der Gebäudetechnik in die neu gegründete Tochtergesellschaft PKE Gebäudetechnik GmbH ausgegliedert sowie in weiterer Folge die PKE Electronics AG in die PKE Holding AG umfirmiert.
Die österreichischen Tochtergesellschaften der bisherigen PKE Electronics AG, nämlich die PKE Facility Management GmbH und PKE Verkehrstechnik GmbH, sind von der Umstrukturierung nicht direkt betroffen sondern gehören in Ihrer bestehenden Form nunmehr der PKE Holding AG an.
Der vom Mehrheitseigentümer Ronald Düller geführte Konzern mit dieser neuen Struktur die Zukunft sichern weiteres Wachstum ermöglichen. Die PKE ging aus der unter Philips Kommunikation und Elektroinstallationen GmbH hervor und ist seit 2000 ein rein österreichisches Privatunternehmen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben