Neuer Schindler-Chef

Peter Schnieper übergibt die Geschäftsführung von Schindler Österreich an Daniel Reisenberger.

Der Schweizer Peter Schnieper wird nach beinahe sechs Jahren in seiner Funktion als Geschäftsführer der Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH in die Heimat zurückgehen und innerhalb der Schindler Gruppe eine neue Aufgabe übernehmen.

An seine Stelle tritt mit Anfang April Daniel Reisenberger, der den Vorsitz der Geschäftsleitung übernimmt. Der Oberösterreicher ist bereits seit 2002 für Schindler tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in leitenden Funktionen innerhalb der Schindler Gruppe. Vor seiner bisherigen Aufgabe als Gebietsleiter Nordwest (Hannover) in der Schindler Konzerngesellschaft Deutschland, übte Daniel Reisenberger bereits über mehrere Jahre die Funktion des Geschäftsführers von Haushahn Österreich aus und war Mitglied der Geschäftsleitung von Schindler Österreich.

Der gebürtiger Schweizer Schnieper hat das Unternehmen in den letzten Jahren maßgeblich geprägt und die führende Position von Schindler Österreich weiter ausgebaut. Unter seine Führung fallen wesentliche Meilensteine wie u.a. der Kauf von verschieden Aufzugsfirmen und die Eröffnung der neuen Österreichzentrale am Wienerberg.

„Es bedeutet mir persönlich sehr viel, wieder zurück nach Österreich zu kommen. Ich habe das Privileg eine sehr kompetente Mannschaft in einem starken Unternehmen übernehmen zu dürfen. Ich blicke mit Freude auf die spannenden Herausforderungen, die in den kommenden Jahren vor uns liegen“, kommentiert Reisenberger sein Comeback.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben