Kommunalkredit finanziert 6,5 Mio. Energiezentrale

Die Kommunalkredit finanziert das Vorzeigeprojekt der SEM Anlagen GmbH zur Wärme und Kälteversorgung Projekte TrIIIple und Austro Tower in Wien-Erdberg. Das Volumen: 6,5 Millionen Euro.

Die Kommunalkredit Austria AG (Kommunalkredit) finanziert das Vorzeigeprojekt der SEM Anlagen GmbH am Wiener Donaukanal. Die Energiezentrale kommt bei den Projekten TrIIIple und Austro Tower zur ökologischen Versorgung mit Wärme und Kälte für fünf Hochhäuser in Erdberg zum Einsatz.

Konkret finanziert die Kommunalkredit bei diesem Projekt rund 6,5 Millionen Euro. Die SEM Energie- und Gebäudemanagement GmbH, eine Tochter der Soravia Gruppe, hat die führende, koordinierende Rolle eingenommen und mit unterschiedlichen Sub-Kontraktoren zusammengearbeitet. Keine Angaben gibt es zur Kälte- und Wärmeleistung der Energieversorgung, eine ausreichende Kälte und Wärmeleistung inklusive Puffer werde aber gewährleistet, so die Kommunalkredit.

Kälte aus Donaukanal und Brunnen

Besonders innovativ an diesem Projekt: Für das Heiz- bzw. Kühlsystem wird aus dem Donaukanal sowie fünf Grundwasserbrunnen gewonnenes Wasser verwendet. Die Anlage nutzt dabei das Wasser als Wärmequelle oder Wärmesenke und ist die einzige Klimaversorgung der Gebäude. Die elektrische Energie wird für den Betrieb von industrietauglichen Wärmetauschern genutzt. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Anlage im Dual-Use-Modus betrieben werden kann. Dadurch können die Wohnungen beheizt und die Büro- und Verkaufsflächen gleichzeitig klimatisiert werden.

„Diese neue Art der Energieversorgung ist ein Vorzeigeprojekt für nachhaltige und zukunftsweisende Energielösungen. Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung im Hinblick auf die Erreichung der #mission2030, des Green Deal und den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen ernst und freuen uns daher besonders, mit dieser grünen Finanzierung einen wichtigen Schritt zu setzen. Diese Energiezentrale kann als Vorbild für weitere grüne und energieeffiziente Anlagen dienen. Nicht nur in unserem Heimatmarkt Österreich, sondern europaweit“, so der Bank-Vorstandsvorsitzender Bernd Fislage.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben