Hotel der Zukunft

Gäste-Zufriedenheit, Effizienz und Nachhaltigkeit durch neue Technologien waren die Themen eines Tages, zu dem Schneider Electric und Panasonic gemeinsam geladen hatten.

Was passiert, wenn sich Schneider Electric als globaler Anbieter für Energiemanagement und Automatisierung sowie Panasonic, einer der weltweit größten Hersteller von Raumklimageräten, VRF-Systemen und Wärmepumpen, gemeinsam Gedanken über Lösungen für die Hotellerie machen?

Das Ergebnis wurde Ende September 2018 anschaulich im Hotel Gabrium in Maria Enzersdorf (NÖ) präsentiert. Im Fokus des Events stand die Beantwortung der Frage: Wie schafft man Mehrwert für den Gast bei gleichzeitiger Steigerung der Energieeffizienz für Hotels?

Nationale wie internationale Sprecher gingen dieser Frage am Vormittag nach. Sie präsentierten u.a. die fünf Mega-Trends, die die Hotels aktuell beschäftigen, wie z.B. die aufkeimende Konkurrenz durch private Vermieter, transparente Bewertungssysteme, die ausschlaggebend für die Anzahl der Nächtigungen sind, sowie Authentizität und emotionaler Kontakt zwischen Besucher und Hotel.

Wie man diesen neuen Anforderungen mit Hilfe der Digitalisierung gerecht wird, veranschaulichten Schneider Electric und Panasonic anhand bereits erfolgreich installierter Lösungen. Internationale Fallbeispiele zeigten das enorme Einsparungspotenzial durch die maßgeschneiderten Lösungen der Veranstalter. Besonders vernetzte Systeme wie die Softwarelösungen rund um EcoStruxure von Schneider Electric helfen dabei. So spart etwa die Hilton-Gruppe seit 2009 rund 14,5% an Energie oder umgerechnet 300.000 kWh/Jahr ein.

Mit Spannung verfolgte das Publikum auch den Beitrag rund um das Thema Elektromobilität für die Hotellerie. Hier wurde schnell klar, dass das Auswahlkriterium „e-Ladestation vorhanden“ immer mehr zum Buchungsvorteil wird.

Der Nachmittag bot die Möglichkeit, die theoretischen Inhalte des Vormittags im Zuge der Ausstellung live zu erleben. Durch die gezeigten Produkte und Lösungen konnten bereits vor Ort mögliche Anwendungen und konkrete Lösungsvorschläge im Detail besprochen werden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben