App-flexibel Heizen

Im KulturBahnhof Kassel werden die Räume über die Einzelraumregelung von Honeywell flexibel und bedarfsfgerecht gesteuert – komfortabel via App.

Der KulturBahnhof in Kassel ist ein immobiles Multitalent. Auf 1.375 Quadratmetern Gesamtfläche finden im Südflügel diverse Veranstaltungen statt: Für Konferenzen und Ausstellungen, aber auch für Betriebsfeiern bietet das Gebäude flexible Nutzungsmöglichkeiten. Räume können ganztägig belegt sein, während andere nur abends oder gar nicht genutzt werden. Deshalb müssen sie auch zu unterschiedlichen Zeiten geheizt werden. Die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel mbH als Eigentümerin der Immobilie suchte deshalb eine einfach bedienbare Heizungsregelung, die es ermöglicht, die Temperatur in den gewünschten Räumen für jeden Anlass einzeln einzustellen und an die Teilnehmerzahl anzupassen.

Die Herausforderung war dabei vor allem, ein System zu finden, mit dem sich die große Fläche sinnvoll abdecken und in einzelnen Zonen regeln lässt. Gemeinsam mit den Experten der Gebr. Becker Energie- und Versorgungstechnik GmbH & Co. KG entschied man sich für das Smarthome Heizungsthermostat evohome von Honeywell Haustechnik. Damit können für bis zu zwölf Zonen oder Räume einzeln individuelle Zeitprogramme eingestellt werden. Über die zentralen Controller lassen sich die Anpassungen für die anstehenden Veranstaltungen einfach und via App sogar mobil mit dem Smartphone oder Tablet vornehmen.

Neben dem zentralen Bediengerät beinhaltet das System die elektronischen Heizkörperregler HR92, die mit integrierten Fühlern die Temperatur erfassen und per Funk an das System melden. Da die Thermostatregler auf alle gängigen Heizkörperventile passen, waren die Heizkörper in allen Veranstaltungsräumen schnell ausgestattet. In den öffentlich zugänglichen Bereichen montierte der Installateur zusätzlich den Vandalenschutz AVS90, der einfach anzubringen ist und verhindert, dass Gäste während den Veranstaltungen unbefugt an den Reglern drehen.

Nachdem alle Heizkörper entsprechend bestückt waren, wurden Nutzungsbereiche definiert, für die sich individuelle Zeitpläne vorprogrammieren lassen. Aufgrund des langgestreckten Areals und der flexiblen Raumangebote setzte der Installateur sechs Controller ein, um eine optimale Regelung und Umsetzung für jeden Bedarf zu gewährleisten. Die Programmierung für die einzelnen Zonen kann entweder direkt an den Controllern erfolgen oder via Smartphone oder Tablet. Dafür ist das Bediengerät mit einer WLAN-Schnittstelle ausgestattet, auf die man mobil mit Hilfe der kostenlosen Honeywell Total Connect Comfort International App (TCCI) zugreifen kann.

Ein Mitarbeiter des Betreibers kann die Heizzeiten in den verschiedenen Bereichen nun genau auf das aktuelle Programm anpassen – über die in den Veranstaltungsräumen fest installierten Controller. Via Tablet oder über das Smartphone lassen sich die Temperaturen auch vom Büro aus einstellen, ohne die Veranstaltungsräume betreten zu müssen. Somit ist es möglich, jeden Raum immer genau seiner Größe und Belegung entsprechend zu heizen, damit er seine Besucher mit der individuell gewünschten Temperatur empfängt. Ungenutzte Räume bleiben ungeheizt. Das ist nicht nur energieeffizient, sondern sorgt auch für Zufriedenheit bei den Besuchern.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben