Herz Energietechnik mit neuem Chef

Jürgen Markon ist neuer Geschäftsführer bei der Herz Energietechnik (Pinkafeld) und Binder Energietechnik GmbH (Bärnbach). Er folgt auf Langzeit-Chef Morteza Fesharaki, der die Herz-Gruppe verlassen hat.

Die zwei zur Herz-Gruppe gehörenden Firmen, Herz Energietechnik in Pinkafeld und Binder Energietechnik GmbH in Bärnbach stehen seit kurzem unter neuer Führung.  Jürgen Markon hat mit 01.12.2020 die Geschäftsführung übernommen. Er folgt auf Morteza Fesharaki, der die Herz-Gruppe nach mehr als 18 Jahren verlassen hat. Dass Markon in beiden Firmen eine Führungsfunktion bekleidet, deutet darauf hin, dass Herz seine Biomasse-Aktivitäten näher zusammenrückt. Markon verfüge über langjährige Erfahrung in der Biomasse- und Wärmepumpenbranche und hat sich bereits in unterschiedlichen Funktionen bewährt, wodurch er viele wichtige Ideen sowie wertvolles Wissen in die Firma einbringt, so das Unternehmen.

Vorleben bei KWB

Die letzten vier Jahre arbeitete Markon bei der steirischen KWB, zuletzt als Bereichsleiter Technik und Produktion. Markon ist Absolvent der HTBLA und wird in seiner Funktion in Kürze durch einen zweiten Manager unterstützt. „Der Fokus beim Thema Heizen wird sich zukünftig noch mehr auf Biomasse und Wärmepumpen richten. Ich freue mich auf die Herausforderung und möchte in meiner neuen Funktion als Geschäftsführer auf der soliden Basis aufbauen, die Marken weiterhin stärken und die Herz Energietechnik sowie die Binder Energietechnik erfolgreich in die Zukunft führen. Nachhaltige Heizsysteme werden hier groß geschrieben und nur so können wir uns gemeinsam den Herausforderungen der Zukunft stellen.“

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben