Tausende verlieren PV-Speicherförderung

Der Nationalrat hat in seiner letzten Sitzung vor der Wahl das Fördervolumen für Stromspeicher verdoppelt, gleichzeitig aber die Höhe der Förderung von 500 auf 200 Euro pro Kilowattstunde Speicherkapazität reduziert. Mehr als 5.000 Österreicher, die zu den alten Bedingungen in einen Stromspeicher investieren wollten, gehen nun leer aus, kritisiert der österreichische Photovoltaik-Anbieter Hansesun Austria. Alle fünf im Parlament …

[weiterlesen]