Steirer bauen 16 MW-Solarpark

Die Energie Steiermark baut im weststeirischen Bärnbach auf dem Gelände des früheren Braunkohlebergwerks den bislang größten Photovoltaik-Park Österreichs.

Am 10. Mai ist im steirischen Bärnbach der Startschuss für eine neue Dimension der solaren Stromgewinnung gefallen. Die Energie Steiermark investiert rund 12 Millionen Euro in die bislang größte PV-Anlage mit einer Leistung von 16,1 MW.
Die Kollektoren werden auf einem 21 Hektar großen Areal installiert und sollen ab Herbst mehr als 5.700 Haushalte mit grünem Strom versorgen.
Das Besondere: Die Anlage entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Braunkohlebergwerks, wo die Fläche von 28 Fußballfeldern mit Modulen bestückt wird.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben