PV-Großanlage für Kärnten

Am Gelände des Draukraftwerks Feistritz-Ludmannsdorf wurde kürzlich eine neue Photovoltaik-Großanlage in Betrieb genommen.

Das Projekt wurde von Verbund Green Power in Kooperation mit führenden Unternehmen aus der Photovoltaikbranche umgesetzt. Die neue Pilotanlage ist Teil eines von der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft aus Mitteln des Klima- und Energiefonds geförderten Forschungsprojekts zur präventiven Instandhaltung von PV-Anlagen. Die Anlage erforscht mit einer Leistung von 1,3 Megawatt technische Möglichkeiten zur dauerhaften Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik-Anlagen jeder Größe.

„Photovoltaik ist ein bedeutender Zukunftsenergieträger. Verbund wird bis zum Jahr 2030 seine Wasserkraft-Stromerzeugung zu etwa 25 Prozent mit Photovoltaik- und Windstromerzeugung ergänzen“, sagt Michael Strugl, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Verbund anlässlich der Inbetriebsetzung: „Am Kraftwerksstandort Feistritz-Ludmannsdorf bringen wir erstmals Wasser- und Sonnenkraft zusammen, kombiniert mit innovativen Lösungen für Betrieb und Wartung.“

Verbund Green Power investierte etwa eine Million Euro in die Errichtung der PV-Großflächenanlage.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben