MCI erweitert Mechatronik-Studium

Die Unternehmerische Hochschule in Innsbruck nimmt Design und Innovation in den Studienplan auf.

Mittlerweile haben zirka 700 Alumni ein MCI-Mechatronikstudium abgeschlossen, jetzt wird der Studienplan erweitert und flexibler. Begonnen hat alles 2008 mit dem ersten Mechatronikstudium im Westen Österreichs im Jahre 2008. 2011 folgte ein aufbauendes Mechatronik-Masterstudium, das erste technische Masterstudium in englischer Sprache in Westösterreich. Nach 13 Jahren, in welchen das Bachelorstudium sukzessive ausgebaut und um innovative Themen angereichert wurde, wird mit Herbst 2022 der nächste Qualitäts- und Ausbausprung vollzogen. Studienanfänger/innen müssen dann nicht mehr wie bisher vor Studienstart zwischen verschiedenen Studienzweigen entscheiden, sondern können das aktualisierte Studium Mechatronik, Design & Innovation laufend aus einer großen Auswahl von neu geschaffenen Wahlmodulen weitgehend selbst gestalten.

Dabei handelt es sich um hochaktuelle Inhalte wie Internet of Things, Collaborative Robotics, E-Mobility oder Data Science die bewährte Fächer in Maschinenbau, Elektrotechnik, Regelungstechnik und Informatik ergänzen. Die Alumni werden über die klassische Produktentwicklung hinaus mit Designkompetenz in der Konstruktion, im Schaltungsentwurf, in der Reglerauslegung, im Softwaredesign, etc. ausgestattet. Gemeinsam mit wirtschaftlichen Querschnittsthemen wie Management und Entrepreneurship finden die Studierenden ein vielschichtiges Studienangebot mit zukunftsträchtigen Themen vor. MCI Rektor Andreas Altmann erklärt: „MCI Die Unternehmerische Hochschule lebt, lehrt und fördert Entrepreneurship in seinem technischen Studienangebot genauso wie im Managementbereich. Dies macht unsere Alumni in der Wirtschaft besonders gefragt.“

Keine Kommentare

Kommentar schreiben