Dachgleiche für Projekt „Am Seebogen“

HNP architects haben eine Wohn- und Gewerbeimmobilie "Am Seebogen" gestaltet, jetzt wird die Dachgleiche gefeiert. Das Projekt der ARE in der Wiener Seestadt Aspern vereint Wohnen, Arbeiten, Kinderspielbereiche und Nahversorgung.

Den Auftakt für die gesamte Quartiersentwicklung „Am Seebogen“ bildet der Bauplatz 2, der von HNP architects gestaltet wurde. Hier werden die Themen Wohnen und Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Südpark, Endstation U2 und dem See vereint. „Ziel war es, einen zukunftsorientierten urbanen Nutzungsmix zu schaffen. Die Verbindung von hoher Lebens- und Arbeitsqualität stand dabei im Mittelpunkt.“, so Oliver Oszwald, Partner bei HNP architects.

Der Wohnbau mit 71 Mietwohnungen ist nach Süden hin großzügig gestaltet. Die Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen verfügen über verschiedenste Freiflächen, wie Balkone, Terrassen oder Gärten. Ein Supermarkt sorgt für die Nahversorgung innerhalb des Projektes „Am Seebogen“. Eine überdachte Freifläche im sogenannten „Stadtauge“ – die baulich freie Sicht vom 1. bis 5. Obergeschoß durch das Gebäude in den Park – bietet die Möglichkeit des Arbeitens im Freien mit Blick zum angrenzenden Kinderspielbereich bzw. dem benachbarten Park. Das Thema „Wohnen und Arbeiten“ war der Schwerpunkt des Bauträgerwettbewerbs für das Projekt „Am Seebogen“. Gefragt waren innovative Beiträge im Bereich des sozialen Wohnens. Baubeginn der Wohn- und Gewerbeimmobilie am Bauplatz 2 war im Winter 2020. Das Projekt von HNP architects soll im Herbst 2022 fertiggestellt sein. Die Dachgleiche wurde dieses Jahr coronabedingt ohne traditionelle Gleichenfeier begangen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben