Auszeichnung für Bürogebäude

Neues Zuhause für die Firma IWG Ing. W. Garhöfer GesmbH: Graf-Holztechnik hat die Auszeichnung für „Vorbildliche Bauten“ seitens des Landes NÖ für den Neubau des Bürogebäudes in Markgrafneusiedl erhalten.

Der Wettbewerb „Verleihung von Anerkennungen für vorbildliche Bauten in Niederösterreich“ findet bereits seit 1955 statt, zu den aktuellen Siegern darf sich nun Graf-Holztechnik zählen. Die Neuerrichtung des Forschungs- und Entwicklungsgebäudes der Firma IWG Ing. W. Garhöfer GesmbH konnte laut des Holzbauunternehmens mit der Gestaltung, der Funktionalität sowie der innovativen und nachhaltigen Konstruktion punkten. Die Planung des Bürogebäudes erfolgte durch das Architekturbüro Moosmann ZT GmbH.

Der Gebäudekomplex in Markgrafneusiedl besteht aus zwei gegensätzlichen Gebäudeteilen, einerseits dem Bürogebäude in Holz-Bauweise, andererseits die Produktionshalle in Sichtbeton. Das architektonische Konzept des 445 m2 großen eingeschoßigen Gebäudes bilden zwei große horizontale Platten (Dach- und Bodenplatte), die am hinteren Ende zu einem Rahmen verbunden werden. Zwischen den beiden Platten wurde ein 3,50 m hoher Glaskörper eingeschoben. Dabei verbleibt auf allen Seiten ein großer „Plattenüberstand“ als Vordach, der im Sommer als Sonnenschutz dienen soll. Die Graf‑Holztechnik ist ein Mitglied der Unternehmensgruppe Leyrer + Graf und wurde als Teilgeneralunternehmer mit dem Neubau in Holz-Bauweise beauftragt. Für die Grundkonstruktion, die Fassade und das Dach ca. 115 m3 Holz verbaut wurden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben