Zanoni ist neuer Apleona-Chef

Erich Zanoni ist nach mehr als elf Jahren Deutschland zurückgekehrt und löst den Kurzzeit-Chef Thomas Scheiber als Geschäftsführer von Apleona Österreich ab.

Beim Facility Management-Unternehmen Apleona ist immer etwas in Bewegung. Kurz vor Weihnachten 2020 wechselte die gesamte Gruppe den Eigentümer. Der schwedische Finanzinvestor EQT hat das Immobiliendienstleistungsunternehmen an das französische Private-Equity-Unternehmen PAI Partners (PAI) verkauft.

Auch in Österreich stehen die Räder nicht still. Im März des Vorjahres wurde der langjährige Geschäftsführer Gerhard Schenk durch Thomas Scheiber, COO von Apleona Schweiz, abgelöst. Nun ist der Chefsessel von Apleona-Österreich erneut neu besetzt – mit Erich Zanoni. Der Manager war schon früher einmal als Geschäftsführer der Vorgängerfirma von Apleona, der HSG Zander, tätig. Zuletzt war Zanoni mehr als elf Jahre Geschäftsführer bei Apleona HSG Nordost/Ost GmbH. An seiner Seite steht Tamara Schafferhans als CFO – sie kam im Juni 2020 zu Apleona Österreich.

1 Kommentar

RF:
13. März 2021 um 13:25 Uhr

E.Zanoni hatte ich einige Zeit bei der TA in unmittelbarer Nähe. Er war im TA Prozess „Schillerplatz“ angeklagt und wurde freigesprochen.

ZANONI ? „Vorsicht Glatteis“

Kommentar schreiben