Villeroy & Boch tourt durchs Land

Mit allen Badneuheiten im Anhänger, tourt Villeroy & Boch ab sofort durchs Land.

Durch den coronabedingten Ausfall der Messen, ist es auch für Badhersteller nicht ganz einfach, ihre Produkt-Neuheiten zu präsentieren. Online-Termine sind für den direkten Kundenkontakt eine interessante Alternative, aber können den direkten Kontakt nicht ersetzen. Villeroy & Boch hat daher seine neuesten Badprodukte in einen Anhänger eingebaut und tourt ab sofort durch Österreich.

„Wir haben schon die ersten Installateure besucht, die Resonanz ist großartig“, freut sich Andrea Leifert, Villeroy & Boch-Vertriebsleiterin für Österreich. „Kein Weg ist uns zu weit, im Freien – unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften – zeigen wir unsere neuesten Produkte und freuen uns über das Gespräch mit dem Kunden“, so Leifert. Zu sehen gibt es die neue Badmöbelkollektion der Erfolgsserie Subway 3.0 und den weiterentwickelten Spiegelschrank My View Now, der jetzt auch mit rundum verlaufender Beleuchtung erhältlich ist. Die neue, revolutionäre WC-Spültechnologie TwistFlush, die durch einen kontrollierten Wasserwirbel nahezu die gesamte Innenfläche des WCs bespült, wird mit einem Knopfdruck vor Ort vorgeführt. Ebenfalls präsentiert wird die Waschtischserie Artis mit den neuen Farben von Designerin Gesa Hansen sowie die neuen Waschtische der Serie Loop & Friends. Auch die hochwertigen Badmöbel aus Echtholz sind Teil der mobilen Anhänger-Präsentation. Hergestellt werden sie unter Leitung von Herbert Stabauer im Villeroy & Boch Badmöbelwerk in Mondsee (Oberösterreich).

Keine Kommentare

Kommentar schreiben