Reflex bleibt am Ball

Reflex startet eine Partnerschaft mit dem Fußballbundesligisten Borussia Mönchengladbach.

Der Anbieter im Bereich Heizungs- und Warmwasser-Versorgungstechnik hat sich mit der Borussia auf ein Jahres-Engagement im Bereich der Stadionwerbung verständigt, mit der Option auf eine Verlängerung. Neben der Präsenz im Borussia-Park wird das Engagement von Reflex insbesondere durch verschiedene Online-Maßnahmen gestützt, um das Interesse an der Marke weiter zu forcieren. In den Mittelpunkt rückt die neue Reflex-Kampagne, mit der Website als digitaler Visitenkarte. Angesprochen werden darüber sowohl die SHK-Fachwelt wie auch der Endverbraucher, mit umfassender Aufklärung und weiterführenden Informationen rund um ressourcenschonende, zukunftsfähige Heizlösungen.

Auf einer großformatigen LED-Bande, in der zweiten Reihe auf der Ost-Längsseite des Stadions, ist während der offiziellen Spielzeit im Rotationsverfahren das schwarz-weiß-grüne Reflex-Logo präsent. Schwarz, weiß und grün – das sind bekanntermaßen auch die Vereinsfarben des ambitionierten Erstligisten. Viele Endverbraucher „leben“ mit Reflex unter einem Dach, ohne dass ihnen dies möglicherweise bewusst ist. So wurde Reflex bekannt durch Membran-Druckausdehnungsgefäße, mit denen das Unternehmen startete und die nach wie vor fester Bestandteil des Portfolios für den Einsatz in Heizungsanlagen sind. Heute ist Reflex anerkannt als Lösungsanbieter für die Projektierung und Ausführung wasserführender Systeme in der Gebäude- und Versorgungstechnik.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben