Porr holt 311 Millionen-Auftrag in Rumänien

Die Porr Rumänien holt sich prestigeträchtigen Großauftrag zum Bau der Autobahn Sibiu–Pitești mit einem Volumen von 311 Millionen Euro.

Beim Baulos handelt es sich um einen 9,86 km langen Abschnitt mit einem 1,35 km langen Tunnel. Der Gesamtwert des Auftrags beläuft sich auf 311 Millionen Euro. Der Leistungszeitraum beträgt 60 Monate. „Das Gesamtprojekt der Autobahn Sibiu–Pitești stellt einen wichtigen Abschnitt des Paneuropäischen Korridors IV dar. Wir sind stolz darauf, jetzt einen weiteren, wesentlichen Teil dieser Verkehrsachse zu übernehmen“, sagt PORR CEO Karl-Heinz Strauss.

Erster Autobahn-Zwillingstunnel

Der 9,86 km lange Autobahnabschnitt umfasst mehrere anspruchsvolle Ingenieurbauwerke, darunter zwölf Brücken und Übergänge sowie Viadukte mit einer durchschnittlichen Länge von 230 m. Das längste Viadukt hat eine Länge von 630 m. Zudem sind zwei Autobahnüberführungen sowie eine Straßenkreuzung in Tigveni geplant. Als Premiere errichtet die Porr im Rahmen dieser Strecke den ersten Autobahn-Zwillingstunnel des Landes in unterirdischer Bauweise.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben