Personalrochaden bei Loxone

Loxone ernennt Manuel Nader zum Chief Application Architect, Tino Kugler ist neuer Managing Director Loxone Deutschland.

Das auf Gebäudeautomation fokussierte Unternehmen Loxone ist weiterhin auf Wachstumskurs. Deshalb hat der bisherige Chief Sales Officer und Managing Director Deutschland, Manuel Nader, zum 1. Januar 2022 die neugeschaffene Position als Chief Application Architect (CAA) in der Loxone Geschäftsführung übernommen. Und in Deutschland gibt es mit Tino Kugler einen neuen Nachfolge als Managing Director. Rüdiger Keinberger, CEO von Loxone, dazu: „Mit Manuel Nader haben wir einen erfahrenen Manager, der das Unternehmen und die Produkte über viele Jahre von Grund auf kennengelernt hat. Mit seiner Position als Chief Application Architect wird er zukünftig als strategischer Lösungsarchitekt einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung und Planung unserer internationalen Großprojekte leisten und das Unternehmen strategisch weiter voranbringen.“

Deutschland neu besetzt

Die Geschäftsführung von Loxone Deutschland hat zum 1. Januar 2022 Tino Kugler übernommen. Zuletzt als Leiter der Niederlassung Nord in Isernhagen war der 46-Jährige über die Jahre ein wichtiger Bestandteil im deutschen Loxone-Team. „Tino Kugler kennt den deutschen Markt sehr genau. Wir sind uns sicher, dass Loxone am deutschen Markt dank Tinos Fähigkeiten und seiner Energie den eingeschlagenen Erfolgskurs weiter beschreiten wird“, sagt Keinberger.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben