Neuzugang bei Austrian Standards

Sonja Lengauer übernimmt als „Chief Business Owner Content – Head of Publishing & Training“ den Weiterbildungsbereich der internationalen Standardisierungsorganisation.

Künftig zeichnet die Bildungswissenschafterin sowohl für die fast 200 Aus- und Weiterbildungsangebote als auch für das 160 Publikationen umfassende Programm im Verlagsgeschäft verantwortlich. Die Expertin in den Themen Bildung, Lernen, digitale Transformation und Innovation managte zuletzt als stellvertretende Bereichsleiterin den Bereich Bildung & Gesellschaft bei der Industriellenvereinigung und verantwortete bei der 3s Unternehmensberatung internationale Bildungsprojekte. Bereits zuvor entwickelte Lengauer beim damaligen Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (bm:ukk) europapolitisch bedeutende Projekte wie den Europäischen und Nationalen Qualifikationsrahmen und war bei der Koordinierungsstelle für den Nationalen Qualifikationsrahmen tätig.

Im Fokus: Lernen und Weiterbildung für Berufstätige

In ihrer neuen Funktion steht die Absolventin des MBA Digital Transformation & Data Science der WU Executive Academy einem sechsköpfigen Team bei Austrian Standards vor. Fokus ihrer Arbeit wird auf den digitalen und agilen Herausforderungen des Weiterbildungsangebots sowie des Verlages liegen. Lengauer zu ihrer neuen Position: „Ich freue mich sehr, meine Kompetenz und Erfahrung zukünftig bei Austrian Standards einbringen zu können. Unser Ziel ist es, das Lernen und die Weiterbildung der berufstätigen Menschen in den österreichischen Unternehmen zu fördern. Dazu werden wir sowohl Bücher, Lehrgänge, Praxistage als auch ‚Digital Learning‘-Lösungen einsetzen.“

Keine Kommentare

Kommentar schreiben