Messe Frankfurt stoppt Russland-Geschäft

Aufgrund der russischen Invasion setzt die Messe Frankfurt bis auf weiteres alle Veranstaltungen ihrer Tochtergesellschaft Messe Frankfurt RUS aus.

Die Messe Frankfurt hat in einer Aussendung bekannt gegeben, dass alle Sanktionsmaßnahmen der deutschen Bundesregierung unterstützt werden, da die russische Invasion in der Ukraine auf nie dagewesene Weise das friedliche Zusammenleben in Europa bedroht. Vor diesem Hintergrund hat die Geschäftsführung der Messe Frankfurt beschlossen, Veranstaltungen ihrer Tochtergesellschaft Messe Frankfurt RUS bis auf Weiteres auszusetzen. Seit 2002 gibt es den Standort in Moskau.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben