Lixil steigert Umsatz und Gewinn

Der konsolidierte Umsatz für das Geschäftsjahr stieg im Vergleich zum Vorjahr um 4% auf 11,34 Mrd. Euro, was auf das anhaltend starke Geschäft in Europa und Amerika zurückzuführen ist.

Der Weltkonzern Lixil hat ein gutes Geschäftsjahr hinter sich. Der konsolidierte Umsatz für das Geschäftsjahr stieg im Vergleich zum Vorjahr um 4% auf 11,34 Mrd. Euro. Der Umsatz der Sparte Water Technology (LWT), zu dem auch die Marke Grohe gehört, stieg um 19%, getrieben von der starken Entwicklung in Amerika und Europa. Die Umsätze stiegen in allen Produktkategorien und Vertriebskanälen, wobei Großhandel und E-Commerce weiterhin eine starke Leistung zeigen, so der Konzern.

Neue Marke für Installateure

Im Rahmen ihrer Strategie, die spezifischen Bedürfnisse ihrer Kunden und der jeweiligen Endverbrauchersegmente zu erfüllen, führte Grohe mit Professional eine neue Untermarke ein, die sich an professionelle Installateure und deren Endverbraucher richtet. Grohe Professional wurde entwickelt, um die tägliche Arbeit von Installateuren in Zeiten des Fachkräftemangels so einfach und effizient wie möglich zu gestalten, und bietet ihnen ein spezielles Produktportfolio und das GROHE+ Programm, ein umfassendes Servicepaket, das auch Schulungen beinhaltet.
Jonas Brennwald, Leader Lixil EMENA, kommentierte: „Ich bin stolz darauf, dass die Region auch in einem schwierigen makroökonomischen Umfeld immer stärker wird. Wir sind zuversichtlich, dass die Marke Grohe mit ihrer differenzierten Go-to-Market-Strategie weiterhin zum Erfolg von Lixil beitragen wird.“

Keine Kommentare

Kommentar schreiben