Kermi reduziert Plastik

Kermi Duschdesign engagiert sich stark in den Bereichen folienfreie Verpackung und Transport, um umweltfreundliche Lösungen zu finden.

Kermi stellt die Verpackung der Duschkabinen um und verwendet nun fast ausschließlich nachhaltige, plastikfreie Materialien. Bisher wurde der Einsatz von Verpackungsfolien, wie zum Beispiel die bisher verwendete Schrumpffolie außen, um bis zu 90 Prozent reduziert. Ziel für Ende des Jahres 2022 ist ein kompletter Verzicht. Die Menge von Styropor wurde um fast die Hälfte reduziert und durch die geringere bedruckte Fläche auf der Außenseite wird weniger Druckfarbe benötigt. Zur Minderung des Transportgewichts und zur Verbesserung der Umweltbilanz wurde die Ressource Holz innerhalb der Verpackung durch leichtere, aber ebenso funktionale Wabenplatten aus Karton ersetzt. Die umweltfreundlichen Wabenplatten sind aus recycelbaren Papier und dank der Wabenstruktur sehr stabil und belastbar.

Die neue Verpackung soll laut Kermi auch für eine verbesserte Haptik und einer gesteigerten Druckstabilität sorgen. Ein integrierter Tragegriff ab einer Verpackungsgröße von 1300 mm sorgt für ein einfaches Handling. Vollständig verschlossen können keine Kleinteile verloren gehen und international gültige Symbole sorgen für eine einfache und weltweit verständliche Sprache. Die Verpackung der Duschkabine lässt sich durch einen neu integrierten Aufreißfaden am Karton mit geringstem Werkzeugeinsatz einfach und leicht öffnen. Es besteht keine Gefahr das Produkt beim Öffnen zu beschädigen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben