Evva gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Evva wurde in der Kategorie „Klimaschutz“ für die Initiativen zur zentralen Gebäudeleittechnik und zur Clean Production ausgezeichnet.

Die Jury verlieh den Trigos an Evva für die zentrale Gebäudeleittechnik und die Forcierung von Clean Production. „Beim Experten für Zutrittssysteme heizt und kühlt eine künstliche Intelligenz, wodurch eine enorme Menge an Strom gespart wird. Außerdem steigert Evva stetig die Produktion ohne Öl, Emulsionen oder Wasser“, so die Begründung. Die Gewinnerunternehmen zeichnen sich durch die Verankerung von verantwortungsvollem Handeln im Kerngeschäft, innovative Initiativen, sowie Beiträge zu den UN-Nachhaltigkeitszielen aus. Sie alle erhielten die von gabarage upcycling design gestalteten Trophäen. Ein Award für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Evva.

Nach dem Trigos-Gewinn 2012 und der Nominierung 2015 landete Evva 2021 nun mittlerweile zum dritten Mal in der Finalrunde. Mit Erfolg. „Dieser Erfolg ist dem nachhaltigen Engagement und Mitwirken aller Evva-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu verdanken. Damit zählen wir zu den nachhaltigsten Unternehmen Österreichs!“, freut sich Nicole Ehrlich-Adám, CPO Evva Sicherheitstechnologie GmbH. Auch Geschäftsführer der Evva-Gruppe, Stefan Ehrlich-Adám freut sich über den Trigos-Award: „Schon die Nominierung unterstrich unsere CSR-Vorbildfunktion. Dass wir uns schlussendlich gegen alle anderen Betriebe durchsetzen konnten, beweist unseren hohen CSR-Anspruch in allen Unternehmensbereichen.“ Im Rahmen einer feierlichen Gala nahm Evva-Produktionsleiter Martin Van Berkum den Trigos-Award entgegen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben