Viel Holz bei Terminal 2 Sanierung

Leyrer + Graf baut am Flughafen Wien-Schwechat den Terminal 2 um.

Am Flughafen Wien Schwechat wird nun auch der Terminal 2 saniert. Dieser wurde 1960 fertiggestellt und ist somit der älteste Teil des Flughafens, welcher seit 2018 einer umfassenden Modernisierung unterzogen wird. Dabei werden die Wände, die Fußböden, die Beleuchtung sowie die Dachkonstruktion erneuert.

Leyrer + Graf wird zusammen mit dem Tochterunternehmen, der Graf-Holztechnik einen Teil der Sanierung bis Ende Dezember 2019 vornehmen. Das neue, 2.400 Quadratmeter große Dach wird aus gedämmten Holzdachelementen bestehen. In den Untergeschoßen wurden dazu die Stützen und Unterzüge verstärkt und in das bestehende Dach wurden Öffnungen bis in die Erdgeschoß-Ebene hergestellt. Durch diese Öffnungen wurden Stahlverbundstützen eingefädelt, die in Verbindung mit Stahlrahmen die neue Holzfachwerkskonstruktion tragen. Erst nach der Fertigstellung der Dachkonstruktion und der Fassade werden die darunterliegenden Decken abgebrochen, um einen permanenten Witterungsschutz zu gewährleisten.

Die Dachkonstruktion besteht aus zwölf Fachwerken mit einer Spannweite von 30 Metern, die in je 15 Meter langen Teilen auf die Baustelle geliefert, vor Ort zusammengebaut und mittels Baustellenkran versetzt werden. Insgesamt wird 250 Kubikmeter Brettschichtholz von Graf-Holztechnik verbaut.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben