Trox bring frische Luft ins TrIIIple

Insgesamt wurden zehn kombinierte X-Cubes und mehr als 30 Abluftgeräte in den Türmen verbaut. Sie ermöglichen Wohnen, Arbeiten und Leben im Hochhaus-Ensemble.

Die High-Tech-Anlagen von Trox Austria sorgen für Frischluftzufuhr, ein optimales Raumklima und filtern Gerüche und Schadstoffe. „Das Projekt war in der Planung sehr umfangreich“, sagt Norbert Lex, Vertriebsleiter von Trox Österreich. „Dass wir trotz der Covid-19-Lockdowns alle Zeitpläne eingehalten haben, macht uns schon stolz.“ Die drei Türme ragen mehr als 100 Meter in die Höhe. Turm eins und zwei bieten Platz für rund 500 Eigentums- und Vorsorgewohnungen. In Turm drei finden sich 670 Apartments für Studierende und Young Professionals. Zusätzlich bietet TrIIIple unter anderem einen Supermarkt, ein Restaurant, ein Café und einen Kindergarten.

In den Türmen wurden insgesamt mehr als 40 Lüftungsgeräte verbaut: Zehn kombinierte X-Cubes mit Luftmengen von 2.700 m3 bis 13.000 m3 pro Stunde und mehr als 30 Abluftgeräte mit einer Luftmenge von 900 m3 bis 5.700m3 pro Stunde. Die Abluftgeräte der Wohnungen bestehen aus einem Ventilator und einem Spezialfilter, der Gerüche und Schadstoffe entfernt. Die Lüftungsanlagen für Supermarkt und Büros sind mit einem Rotationstauscher für die Wärmerückgewinnung ausgestattet. Für ein optimales Raumklima in den Büros wurde die entsprechende Anlage zusätzlich mit einem Dampfbefeuchter ausgestattet – damit kann eine Raumfeuchte von bis zu 45 Prozent relative Feuchte erreicht werden. Die Lüftungsgeräte für Restaurant, Café, Kindergarten und gewerbliche Nutzung bestehen in der Zuluft aus zwei Filterstufen, Plattenwärmetauscher als Wärmerückgewinnung sowie Heiz- und Kühlregister. Die Abluftgeräte sind so ausgelegt, dass sie bei Bedarf mit einem Aktivkohlefilter zur Absorption von Gerüchen ausgestattet werden können.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben