Stora Enso erweitert in Ybbs

Stora Enso investiert 9 Millionen Euro in eine automatisierte Beschichtungsanlage für CLT (Cross-Laminated Timber: Brettsperrholz) im österreichischen Sägewerk Ybbs.

Die Baubranche leidet unter Arbeitskräftemangel und steht unter dem Druck, die Ausführungszeiten auf Baustellen zu verkürzen. Die nun anstehende Investition ermöglicht das industrielle Aufbringen von Beschichtungen auf die in Stora Ensos Standort Ybbs produzierten CLT-Wände und -Böden. Die automatisierte Beschichtungslösung soll damit zu kürzeren Bauzeiten und einem besseren Holzschutz führen.

„Mit dieser neuen Beschichtungsanlage können wir eine hochwertige wasserbasierte Beschichtung auf rund 500.000 m² CLT-Wände und -Böden aufbringen, was uns in diesem Segment weltführend macht“, erklärt Lars Völkel, EVP der Division Wood Products.Die automatisierte CLT-Beschichtungsanlage soll im dritten Quartal 2023 fertiggestellt sein. Das Sägewerk Ybbs ist günstig gelegen, um alle Märkte in Mitteleuropa zu beliefern.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben