OBO erweitert Zugentlastungssortiment

OBO Bettermann erweitert das Sortiment der Zugentlastung ZSE90 um neue Varianten mit Schaumstofffüllung.

Um ein Reißen der Funktionserhaltkabel im Brandfall zu verhindern, fordert die DIN 4102 Teil 12 eine wirksame Unterstützung der Kabel im Abstand von maximal 3,5 Metern. Die OBO-Lösung für diese Anforderung: die ZSE90. Das Gehäuse aus nicht brennbarem Material wird direkt über einer Schellenreihe montiert, durch die Füllung bleibt die Schellenreihe im Gehäuse relativ kalt und die Klemmung der Kabel bleibt erhalten.

Mehr Flexibilität & einfache Installation

Die neuen Leergehäuse der ZSE90 werden, statt mit Mineralwolle, mit Schaumstoffblöcken Pyroplug Block und dem Brandschutzschaum Pyrosit NG gefüllt. Wieviel Füllmaterial im Einzelfall benötigt wird, ist abhängig von der individuellen Kabelbelegung. Deshalb kann bei den neuen Varianten ganz flexibel gewählt werden, welche Menge Pyroplug Block und Pyrosit NG benötigt wird. Mit der Füllspitze des Brandschutzschaums Pyrosit NG können auch die kleinsten Zwischenräum problemlos erreicht werden – ideal bei hoher Kabelbelegung.

Verschiedene Gehäusevarianten 

Die neuen dreiseitigen Leergehäuse der ZSE90 können für Steigetrassen an der Wand, senkrechte Einzelschelleninstallation sowie Kabelinstallationen an Profilschienen eingesetzt werden. Zusätzlich bietet die vierseitige Variante die Möglichkeit der Zugentlastung bei hängenden Steigetrassen im Funktionserhalt. Hierbei wird das nicht brennbare Gehäuse, mit einer passenden Gegenplatte und entsprechendem Montageset, an den Seitenholmen der Steigetrasse montiert und befüllt. Die hängende Steigetrasse wird allseitig umschlossen und eine Brandbelastung der Schellen zuverlässig verhindert.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben