Neue Geberit-Serie ab April

Neue Waschtischdesigns, viele Kombinationsmöglichkeiten und ein eigener Konfigurator: Der Sanitärproduktehersteller startet im Frühling mit der Serie Geberit One.

Modularität und Funktionalität sind für den Hersteller die zentralen Faktoren in der neuen Badserie Geberit One. Ab April können sich Interessierte im Fachhandel die verschiedensten Varianten zusammenstellen. Die Serie beinhaltet Produkte angefangen bei diversen Waschtischen, Möbeln bis hin zu Armaturen oder auch Spiegelschränken. Neu sind Waschtische mit einer Ausladung von 48 cm, wahlweise mit vertikalem oder horizontalem Ablauf und für Wand- oder Standarmaturen. Alle neuen Waschtische können wie gewohnt montiert werden, optimal ist laut Hersteller die Kombination mit einem Duofix oder Huter Montageelement.

Mit dem Portfolio-Update sind alle Waschtischvarianten mit und ohne Hahnloch für die Standardinstallation mit einer Ausladung von 48 cm in Breiten zwischen 60 und 120 cm erhältlich, Aufsatzwaschtische mit einer Breite von 50 cm und einer Ausladung von 40 cm. Einen Blickfang soll der Standard- und Möbelwaschtisch in der Breite 90 cm darstellen, mit großer links oder rechts angeordneter Ablagefläche. Alle Waschtische sind mit einem verdeckten Überlaufsystem ausgestattet, weshalb bei der Gestaltung auf ein Überlaufloch verzichtet wurde.

Viele Möglichkeiten für Design und Einbau
Mit dem neuen Sortiment sind verschiedenste Designs und Einbauvarianten möglich. Neben geometrischen Formen gibt es auch Waschtische mit sogenannten im softorganischem Design, also mit weicheren Linien. Interessierte haben die Wahl zwischen Standardwaschtischen, Möbel- und Aufsatzwaschtischen in Schalenform und eckigem Design. In der neuen Serie verwendet Geberit nur Keramik mit der schmutzabweisenden Spezialglasur Geberit KeraTec. Die neuen Waschtische sind sowohl mit horizontalem Ablauf als auch mit vertikalem Ablauf erhältlich. Beide Abläufe verfügen über einen laut Hersteller platzsparenden Geruchsverschluss, wodurch in der obersten Lade des Unterschrankes keine Aussparung mehr benötigt wird.

Auch für die Waschtischunterschränke und Waschtischplatten können Farben, Oberflächen und Dekor ausgewählt werden. Außerdem sind die Unterschränke 48 cm tief und in den Varianten 60 bis 135 cm breit erhältlich. Bis zu einer Größe von 120 cm können die Unterschränke mit einer oder zwei Schubladen ausgestattet werden. Beim Unterschrank mit einer Breite von 135 cm für die Kombination mit Aufsatzwaschtischen haben zwei oder vier Schubladen Platz. Im Möbelsortiment von Gerberit One gibt es auch Seitenschränke mit einer oder zwei Schubladen, ein Seitenelement mit offener Ablage und einen Hochschrank. Für Seitenschränke und das Seitenelement gibt es darüber hinaus Designabdeckungen. Bei den Aufsatzwaschtischen stehen Waschtischplatten in diversen Farben und als Steinzeugoberfläche in heller oder dunkler Marmoroptik verfügbar.

Patentiertes Lichtkonzept im Spiegelschrank
Der Sanitärproduktehersteller hat für Gerberit One die Spiegelschränke mit dem patentierten Lichtkonzept Geberit ComfortLight ausgestattet, erhältlich sowohl als Unterputzvariante mit Installationsbox als auch Aufputzvariante. Für die Montage wurde hat der Hersteller eine spezielle Installationsbox entwickelt, die sowohl mit dem Installationssystem Duofix als auch mit Systemen anderer Anbieter kompatibel ist. Vier in den Spiegelschrank integrierte, aufeinander abgestimmte Lichtquellen ermöglichen eine programmierbare Beleuchtung. Die Spiegelschränke sind mit voll verspiegelten Türen oder mit einer beleuchteten Nische unterhalb der Türen erhältlich. Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Größen von 60 bis 120 cm und zwei Rahmenfarben, Aluminium eloxiert und weiß.

Eigener Waschplatzkonfigurator
Zur Planung stellt das Unternehmen den webbasierten Geberit One Waschplatzkonfigurator zur Verfügung. Hier können Badplaner oder Kunden selbst ihren Waschplatz anordnen. Diese Zusammenstellung soll als Basis für die Angebotserstellung durch den Installateur und für die anschließende Feinplanung dienen. Die finale Zusammenstellung lässt sich laut Geberit jederzeit speichern und so für die anschließende Detailplanung heranziehen. Der Konfigurator ist ab April 2022 auf der Unternehmenswebseite verfügbar.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben