Maximale Tragkraft auf vier Achsen

Unter dem Slogan „There’s nothing more on 4!“ präsentiert Liebherr seinen neuen 4-achsigen Kran.

Mit einer Tragkraft von 9 Tonnen am 66 Meter langen Teleskopausleger ist der neue LTM 1120-4.1 optimal für die Montage von Turmdrehkranen und Funkmasten geeignet. Mit Gitterverlängerungen erreicht der neue 120-Tonner Hubhöhen bis 94 Meter und Ausladungen bis 64 Meter. Hierzu wird ein 7-Meter-Gitterstück als Ausleger-Verlängerung und eine 10,8 bis 19 Meter lange Doppel-Klappspitze eingesetzt, die optional auch hydraulisch zwischen 0° und 40 ° verstellbar ist. Eine 2 Meter lange Montagespitze und eine seitlich klappbare Mastnase runden das Angebot ab.

Mit dem neuen LTM 1120-4.1 sind Einsätze möglich, wo üblicherweise 5-Achser mit entsprechender Logistik gebraucht werden. Da der 4-Achser Vorteile bei Zulassungen und Streckengenehmigungen hat, können Einsätze schneller und flexibler durchgeführt werden. Die Bauweise eines 4-Achsers erlaubt zudem Arbeiten, wo größere Krane keinen Platz haben.

Für einen leistungsstarken Fahrantrieb im Unterwagen des LTM 1120-4.1 sorgt ein Liebherr-Sechszylinder-Dieselmotor mit 330 kW / 449 PS und einem Drehmoment von 2.335 Nm. Der Motor erfüllt die neue Abgasemissionsrichtlinie Stufe V und kann für Länder außerhalb Europas auch nach den dort gültigen Richtlinien gebaut werden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben