Kombinierfreudiges Decken-Trägersystem

Das neue Combi-Line-Trägersystem von Hunter Douglas Architectural sorgt dank einer Kombination verschiedener Elemente für mehr Gestaltungsfreiheit.

Das Combi-Line-Trägersystem ist mit unterschiedlichen Clips ausgestattet, die mit vielen Paneelen von Hunter Douglas Architectural kompatibel sind: 30 BD / BXD-Metallpaneelen, 30WL60lineare Furnierholzpaneelen und 30HL60 HeartFelt-Filzpaneelen. Damit sind Montagen von drei verschiedenen Materialien und Paneelarten auf einem einzigen Trägersystem in verschiedenen Anordnungen möglich. Durch die Kombinationen von Deckenpaneelen aus unterschiedlichem Material erhalten Architekten mit dem Combi-Line-Trägersystem zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

Michiel Langeveld, Leiter des Forschungs- und Entwicklungsteams bei Hunter Douglas Architectural, hat das Combi-Line-System entwickelt. Er sagt: „Das Clip-System für die Trägerschienen wurde zunächst für unser Projekt am Amsterdamer Flughafen entwickelt. Wir merkten schnell, dass wir mit diesem neuartigen, flexiblen System innovative Gestaltungsmöglichkeiten schaffen würden, wenn wir mehrere Clips für unterschiedliche Paneelarten hinzufügen.“

Aufgrund der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Paneele kann Hunter Douglas Architectural auch eine große Farbauswahl anbieten. Das neue Combi-Line-Trägersystem punktet ebenfalls mit idealen akustischen Eigenschaften. Abhängig von der Deckenart und der Anordnung der Paneele kann ein maximaler Absorptionswert (αw) von 0,70 erreicht werden. Wie bei allen Deckensystemen von Hunter Douglas Architectural ist der Zwischendeckenraum problemlos zugänglich, so dass Wartungsarbeiten durchgeführt und die Paneele einzeln demontiert werden können.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben