Kombi-Anlage für beide Energieformen

Eine optimale Energieverteilung von fossilen und erneuerbaren Quellen soll das multivalente Hydraulikzentrum Multi Flow Center von Sinus bieten.

Multivalente Heizungsanlagen liegen laut der Reflex-Marke Sinus voll im Trend: Durch die Kombination von erneuerbaren und fossilen Energiequellen in eine Gesamtanlage lassen sich diese verlässlich und zugleich effizient und kostengünstig betreiben. Für die Firma Fega & Schmitt wurde eine hydraulische Lösung zur Umsetzung eines multivalenten Heiz- und Kühlsystems entwickelt. Dabei kombiniert das MultiFlow Center mit 4.000 Liter Volumen und 4 Temperaturzonen effizient die unterschiedlich temperierten Abnehmer (3 Brennwertkessel, Heizkörper, Fußbodenheizung und Lüftungsanlage). Durch Ausnutzung von Rest-Wärmemengen durch entsprechende Belegung der Kreise wird zudem die Effizienz nochmals gesteigert.

Die Vorteile eines Multi Flow Centers beschreibt Sinus folgendermaßen:

– Effizienzsteigerung dank verschiedener Wärmezonen
– Optimale Anlagensicherheit durch stabile Hydraulik
– variable Anzahl an Temperaturstufen und Zonen
– Vergrößerung des Anlagenvolumens möglich, um z.B. Restenergiemengen zu nutzen oder Taktfrequenzen zu verringern
–  individuelle Anfertigung

Keine Kommentare

Kommentar schreiben