Fronius erweitert Phasen und Horizont

Fronius Solar Energy und das chinesische High-Tech Unternehmen BYD realisieren Notstrom-Lösung für dreiphasige Verbraucher.

Die Zusammenarbeit von Fronius und BYD bekräftigen beide Unternehmen vor kurzem beim Besuch einer Delegation des chinesischen Herstellers im österreichischen Gmunden. Im dortigen Technologiezentrum ist bereits eine der ersten Fronius Vorserien-Anlagen mit einer BYD Battery-Box HV in Betrieb. Ihr Herzstück ist der Wechselrichter Fronius Symo Hybrid, der mit verschiedenen Modellen der Battery-Box HV von BYD kompatibel ist. Die modulare Erweiterbarkeit der Batteriespeicherlösung ermöglicht es Anwendern die Speicherkapazität jederzeit an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. „Wir möchten gemeinsam den Ausbau der erneuerbaren Energien vorantreiben“, betont Julia Chen, Global Sales Director von BYD Batteries.
Ein besonderes Highlight ist die dreiphasige Notstromversorgung. Diese sorgt für größtmögliche Unabhängigkeit und Flexibilität. „Es gibt nach wie vor kaum Lösungen für 3-phasigen Notstrom mit Batterie. Das ändern wir jetzt. Wir sind der einzige Anbieter, der diese Form der Notstromversorgung mit der BYD Battery-Box HV realisiert“, betont Martin Hackl, Leiter Solar Energy bei der Fronius International GmbH. „Damit erweitern wir die Fronius Speicherwelt um mehrere attraktive Varianten. Das macht uns zur ersten Wahl, wenn es um individuell auf den Kunden zugeschnittene Speicherlösungen geht.“

Die Battery-Box Speicher von BYD basieren auf Lithium-Eisenphosphat (LiFePO4), diese ermöglicht kurze Ladezeiten über eine besonders lange Lebensdauer und sorgt so für hohe Eigenverbrauchsquoten.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben