Daikin bringt neue Luft-Wasser-Wärmepumpe

Die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe Daikin Altherma 3 H MT empfiehlt sich für den Tausch von Gas- und Ölheizgeräten in Altbauten als auch für die Installation in Neubauten.

Daikin bietet mit der neuen Altherma 3 H MT eine Lösung für Häuser an, die ab den 1990er Jahren gebaut wurden. Das Marktpotenzial in diesem Bereich ist enorm, da der Bestand an Häusern dieser Klasse sehr groß ist. Das Gerät ist mit einer Vorlauftemperatur von bis zu 65 °C bei minus 15 °C Außentemperatur für den einfachen Tausch von Gas- und Ölheizgeräten oder sonstigen Heizsystemen geeignet. Auch im Neubau ist die neue Wärmepumpe mit ihrem modernen Design die richtige Wahl für Ein- und Zweifamilienhäuser bis ca. 400 m2 (30 W/m²) sowie kleinere Mehrfamilienhäuser bis ca. 280 m2 (30 W/m²). Sie ist außerdem mit Radiatoren und Fußbodenheizung kombinierbar und bringt eine zuverlässige Heizleistung bei Außentemperaturen von bis zu minus 28 °C. Das Außengerät wird dabei durch einen umfassenden Frostschutz stets geschützt, so der Hersteller.

Smart, effizient und geräuscharm

Die in Hydrosplit-Bauweise konzipierte Wärmepumpe ist einfach und ohne Kälteschein zu installieren: Da das Kältemittel nur im Außengerät zirkuliert, sind lediglich wasserseitige Anschlüsse notwendig. Daikin erweitert mit der neuen Luft-Wasser-Wärmepumpe Altherma 3 H MT sein Portfolio der Bluevolution-Baureihe. Geräte, die dieser Reihe angehören, arbeiten mit dem klimaschonenden Kältemittel R-32. Und das sehr effizient: Die neue Wärmepumpe weist eine saisonale Effizienz von A+++ sowie einen COP bis 5,1 (7 °C / 35 °C) auf. Mit 35 dB(A) bei drei Metern Abstand und nur einem Ventilator ist sie außerdem besonders geräuscharm. Durch die Betriebsweise Heizen und Kühlen bietet die Daikin Altherma 3 H MT ganzjährigen Komfort in den Baugrößen 8, 10 und 12.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben