Premiere für die Passivhaustagung 

Die 24. Internationale Passivhaustagung, die im September dieses Jahres in Berlin stattfinden sollte, wird den Umständen entsprechend als umfangreiche Online-Tagung angeboten.

„Passivhaus – Nachhaltig die Zukunft bauen!“ – der Fokus der 24. Internationalen Passivhaustagung zeigt auf, wie der Gebäudesektor zu einer nachhaltigen Zukunft beiträgt. „Trotz Coronakrise muss der Klimaschutz ja ernsthaft weitergehen. Energieeffizientes Bauen ist dafür unverzichtbar. Da wir mittlerweile viele Veranstaltungen online anbieten und die Rückmeldungen durchweg positiv sind, liegt es nahe, auch die Passivhaustagung virtuell anzubieten“, erklärt Jan Steiger, Mitglied der Geschäftsführung. Das Passivhaus Institut, Veranstalter der Internationalen Passivhaustagungen, stellt gerade das umfangreiche Programm für die Tagung im September 2020 zusammen. Der wissenschaftliche Beirat hat bereits getagt. Der genaue Zeitraum der Online-Tagung wird noch bekanntgegeben.  Vorträge, Workshops, Fachausstellung sowie Gebäudebesichtigungen, feste Bestandteile jeder Passivhaustagung, gehören auch diesmal zum Programm. Netzwerken unter den Teilnehmern wird ebenfalls virtuell ermöglicht.

Zur Internationalen Passivhaustagung gehört typischerweise die Fachausstellung: Auch die 24. Internationale Passivhaustagung bietet die Möglichkeit, Komponenten zum energieeffizienten Bauen und Sanieren kennenzulernen. „Das wird bei einer Online-Veranstaltung naturgemäß anders ablaufen als bisher. Doch die Möglichkeit, sich umfassend über Produkte zu informieren und mit den Herstellern auszutauschen, die wird es auch diesmal wieder geben“, so Steiger. Das gilt auch für die Workshops sowie das Netzwerken unter den Teilnehmern, ebenfalls feste Bestandteile jeder Internationalen Passivhaustagung. Beides wird auch bei dieser Tagung ermöglicht – diesmal virtuell. „Wir sind flexibel und passen uns den Umständen an. Wir freuen uns auf dieses neue Format. Und darauf, zusätzliche Teilnehmer anzusprechen, da dieses Jahr keine Anreise zur Tagung nötig sein wird“, erklärt Jan Steiger.

Da die Internationale Passivhaustagung 2020 als Online-Veranstaltung angeboten wird, verschiebt das Passivhaus Institut den Passive House Award auf das nächste Jahr. Es ist jedoch weiterhin möglich, für den Award zertifizierte Passivhäuser einzureichen.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben