Wietersdorfer spendet Notebooks an HAK

Für die Ausbildung von Industrie-Nachwuchstalenten wurden 14 neue Notebooks im Wert von 12.000 Euro an die Industrie HAK Althofen gespendet.

Die Eigentümergesellschaft der Wietersdorfer Gruppe spendet 14 neue Notebooks an die Handelsakademie (HAK) Althofen. Dieser ist der erste Schulzweig einer österreichischen HAK, der junge Menschen gezielt auf die vielfältigen Karrierechancen in der modernen Industrie vorbereitet. Neben Wirtschafts- und Industriekompetenz bildet der „Digitale Klassenraum“ im Sinne der fortschreitenden Digitalisierung einen wesentlichen Eckpfeiler der Ausbildung.

„Es freut uns, dass wir mit den Notebooks zur Optimierung der technischen Ausstattung und damit letztlich zur Unterrichtsqualität der Industrie HAK Althofen beitragen konnten. Denn im ‚Digitalen Klassenraum‘ mit E-Learning und konkreten IT-Schwerpunkten wird heute schon der Grundstein für eine optimale Ausbildung der Schüler zu den Fachkräften von morgen gelegt“, erklärt Bertram Ziegenfuß, Eigentümervertreter und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Wietersdorfer Gruppe.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben