TÜV kauft sich Ingenieurbüro

TÜV Austria baut mit der Übernahme der 15-Mitarbeiter-Unternehmens FHK Ingenieurbüro GmbH sein Dienstleistung-Portfolio im Bereich Real Estate Management aus.

TÜV Austria unterstützt Eigentümer, Betreiber und Objektverantwortliche von Immobilien mit Dienstleistungen und ganzheitlichem Ansatz rund um die Immobilie. Und das in Zukunft verstärkt auch im Zentralraum Oberösterreichs, denn mit der Integration des Ingenieurbüros FHK aus Wels baut der TÜV seine Position als Komplettdienstleister für die Immobilienbranche weiter aus. Das Büro umfasst rund 15 Mitarbeiter, verfügt über ein breites Portfolio und eine starke Verankerung in der Region.

Regionale und technische Ergänzung

Mit FHK werde das Dienstleistungsangebot nun um Technische Beratung, Energieoptimierung, Technische Projektierung und Fachbauaufsicht speziell im Bereich HKLSE entscheidend erweitert, so Stefan Pfefferer, Business Unit Leiter der Sparte Real Estate Management. „Die Bündelung von Kompetenzen und Know-how im Bereich Bautechnik, Facility Management und Real Estate Dienstleistungen liefert den entscheidenden Mehrwert in Sachen Qualität, Wirtschaftlichkeit und vor allem Sicherheit“, ergänzt FHK-Geschäftsführer Stefan Guldan.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben