Stiebel Eltron zündet 3. Stufe

Stiebel Eltron legt 2019 bei Wärmepumpen 30 Prozent zu und vertreibt ab 2020 dreistufig über die GC-Gruppe.

Der Markt für Wärmepumpen boomt. So gut wie alle Anbieter verzeichnen kräftige Zuwächse. So auch Stiebel Eltron, wie Österreich-Geschäftsführer Thomas Mader im Building Times Kurzinterview bestätigt. Sein Unternehmen wachse deutlich über dem Markt und werde heuer im Segment Wärmepumpe rund 30 Prozent zulegen, wie Mader sagt. „Der Sanierungsscheck hat allen gutgetan, der Markt wächst um 14 bis 15 Prozent, weiß er.

Um künftig noch mehr und flächendeckend präsent zu sein kooperiert Stiebel Eltron ab 2020 mit der GC-Gruppe. „Wir etablieren ein 3-stufiges duales System. Unsere Premiumpartner bleiben weiterhin“, so Mader. Auch der Vertrieb über den Großhändler Inhaus werde weitergepflegt.

Einen besonderen Boom erlebt das Segment bis 20 kW, also Wärmepumpen für Ein- und Zweifamilienhäuser. Auch in der Sanierung erlebt die Wärmepumpe ein deutliches Wachstum. Im westen übrigens mehr als im Osten, wo eine höhere Sanierungsrate möglich wäre, wie Mader meint. Zufrieden ist der Manager übrigens auch mit der Entwicklung in Südtirol und Slowenien.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben