PV und Speichertage

Eine Tagungsfusion ist gelungen: Der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) und die Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) laden zur Fachtagung für PV und Speicher.

Gemeinsam statt einsam – nach diesem Motto soll die Fachtagung zum bislang größten Branchenevent des Landes werden. Nach zehn Jahren getrennter Events ist es offenbar gelungen die Köpfe zusammenzustecken. Mitveranstalter dieses Jahr sind das Bundesministerium für Verkehr, Innovation & Technologie (BMVIT) sowie die MA 20 Energieplanung der Stadt Wien. Am ersten Abend, den 5. November, veranstalten die Verbände im Zuge der Tagung den traditionellen Galaabend.
Die Tagung verspricht einen intensiven praxisbezogenen Fachdialog zu den beiden großen Energie-Themen: Photovoltaik und Stromspeicherung. Aktuelle spannende und teilweise visionäre Vorzeigeprojekte sollen das Potential dieser Technologien aufzeigen. Zusätzlich wird auf der Fachtagung auch Themen der Elektromobilität und der Gebäudekühlung in Zusammenhang mit Photovoltaik Platz eingeräumt.

Award für bauwerkintegrierte Photovoltaik

Auf der Tagung wird zum zweiten Mal der „Österreichische Innovationsaward für bauwerkintegrierte Photovoltaik“ ausgeschrieben und bei der Fachtagung offiziell gestartet.
Nachdem die PV-Jünger bereits einmal im Rapid-Stadion zu Gast waren, wird die Tagung auch 2019 wieder bei den Grün-Weißen stattfinden.

Näheres finden sie hier

Keine Kommentare

Kommentar schreiben