Porr fliegt aus ATX

Am Ende zählt gutes Essen, der Carterer DO & CO ersetzt die Porr AG im ATX der Wiener Börse.

Die planmäßige Überprüfung der Zusammensetzung österreichischer Aktienindizes unter Anwendung des Regelwerkes führt an der Wiener Börse zu einen beachtlichen Wechsel: Das Cateringunternehmen DO & CO Aktiengesellschaft ersetzt das Bauunternehmen PORR AG im österreichischen Leitindex ATX. Zur Aufnahme führen der höhere Orderbuch-Umsatz sowie die höhere Streubesitzkapitalisierung der DO & CO im aktuellen Beobachtungszeitraum. Die neue Zusammensetzung des Leitindex ATX wird am Montag, 24. September 2018, wirksam.
Die Berechnung des ATX beruht auf einer rein quantitativen Methodik, die in einem Index-Regelwerk detailliert festgelegt ist. Gemäß den „Richtlinien für die österreichischen Indizes der Wiener Börse“ kann es im Rahmen der halbjährlichen Überprüfung und Anpassung (März und September) zu einer Aufnahme oder Streichung von Unternehmen in den bzw. aus dem ATX kommen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben