Kirchdorfer-Gruppe mit Doppelspitze

Verstärkung der Geschäftsführung: In der Kirchdorfer Gruppe geben ab sofort der bisherige Geschäftsführer Erich Frommwald und Michael Wardian gemeinsam den Ton an.

Seit Jahresbeginn wird die Hofmann Holding GmbH – ausführende Gesellschaft der Kirchdorfer Gruppe – von Erich Frommwald und Michael Wardian geleitet. Eine Doppelspitze war durch die mittlerweile erreichte Größe und die Komplexität der aus mehreren Sparten und über 50 Einzelunternehmen unabdingbar.  Die Kirchdorfer Gruppe ist mit insgesamt knapp 2.000 Mitarbeitern in 13 Ländern in den Bereichen Zement, Rohstoffe, Betonfertigteile und Straßensicherheit tätig. Sie befindet sich bereits seit Gründung des Kirchdorfer Zementwerks im Jahr 1888 in der Hand der beiden Gründerfamilien und seit 2004 lenkt Erich Frommwald die Geschicke.

Michael Wardian ist bereits seit Juni 2003 für die Kirchdorfer Gruppe tätig, ab 2013 verantwortete er als Geschäftsführer der Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH die Geschicke der Kirchdorfer Concrete Solutions – die hinsichtlich Umsatzes und Personal größte Unternehmenssparte. „Mein Fokus liegt im weiteren Wachstum der Gruppe, das wir mit ökologischer, sozialer und natürlich technologischer Kompetenz tiefgreifend absichern wollen“, sagt Wardian. Besondere Schwerpunkte setzt der gebürtige Mödlinger auf Nachhaltigkeit, er möchte aber auch vermehrt Frauen für technische Berufe in der Industrie zu begeistern und die kontinuierliche Ausbildung der Mitarbeiter fördern.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben