Fern-Ablesung

SBT hat die Synco IC-Cloud-Plattform durch neue Funktionen für die Fernüberwachung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK) erweitert.

Die Siemens-Division Building Technologies hat die Synco IC-Cloud-Plattform durch neue Funktionen für die Fernüberwachung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK) erweitert. Seit kurzem ermöglicht das Tool die Fernablesung von Zählern, die Fernüberwachung von Energiekennzahlen und die Fernintervention zur Senkung des Energieverbrauchs. Synco IC, das 2015 auf den Markt kam, ist ein cloudbasiertes System für kosteneffizienten Betrieb und Management von HLK-Anlagen in kleinen und mittelgroßen Gebäuden.
Das System kann bis 2.500 Funkmessgeräte oder 250 verdrahtete Zähler umfassen. Durch Fernerfassung von Abrechnungsdaten fallen das manuelle Sammeln von Daten und die entsprechenden Anfahrten weg. Bis zu 100 Standorte können kostenlos angebunden werden. Damit eignet sich Synco IC ideal für den Einsatz in Facility-Management-Unternehmen, die ein umfangreiches Portfolio von kleineren Gebäuden verwalten. Auch für Städte und Gemeinden mit zahlreichen verteilten Gebäuden (z.B. Verwaltungsgebäude, Schulen oder Seniorenwohnheime) und für Unternehmen, die die Gebäudeautomationssysteme in ihren globalen Niederlassungen zentral steuern möchten, ist das Werkzeug hervorragend geeignet.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben