Evva eröffnet neues Werk in Tschechien

Evva eröffnet neues Werk in Tišnov Die Eröffnung der neuen Produktionsstätte wurde mit dem 30-Jahre-Jubiläum der Evva-Niederlassung in der Tschechischen Republik gefeiert.

Mit dem neuen Werk in Tišnov treibt Evva seine Expansionspläne weiter voran und setzt dabei die eingeschlagene Power Plant-Strategie um. Durch die damit verbundenen Investitionen kommt das Unternehmen dem Ziel der Exzellenzentwicklung entscheidend näher. Die drei dafür definierten Produktionsstätten sind der gegen Jahresende fertig gestellte Neubau am Wienerberg, die modernisierte Produktion im deutschen Krefeld und eben der Green-Field Neubau in Tišnov. Die sogenannten Satelliten für die Produktion von maßgeschneiderten und flexiblen Anforderungen befinden sich künftig an den jeweiligen Evva-Niederlassungen vor Ort.

Größer und effizienter

Das „auf der grünen Wiese“ geplante, hochmoderne und auch um ca. 600 m² größere neue Gebäude erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.600 m² und ermöglicht damit die in allen Power Plants angestrebte Produktionsoptimierung. Im Zuge dessen werden auch Tätigkeiten, die früher ausgelagert wurden, zukünftig in Tišnov ausgeführt. Bis Jahresende sind alle Maschinen und Produktionsstraßen final aufgestellt und eingerichtet, ab dann folgt im neuen Werk Tišnov die Produktion für Zutrittssysteme für die Tschechische Republik und die Slowakei. „Unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich auf eine sehr attraktive Arbeitsatmosphäre freuen, und unsere Partner und Kunden können wir künftig in einer sehr repräsentativen Produktionsstätte begrüßen“, meint Martin Koudelka, Leiter der Niederlassung in der Tschechischen Republik.

30-Jahre-Jubiläum mit Rekord

Das neue Werk ist aufgrund der strategischen Bedeutung ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von Evva, der gleichzeitig mit dem 30-Jahre-Jubiläum der Evva-Niederlassung in der Tschechischen Republik gefeiert wurde. In der Eröffnungsrede einer stimmungsvollen Gala mit zahlreichen Partnern, Kunden und Mitarbeitern betonte CEO der Evva-Gruppe, Stefan Ehrlich-Adám: „30 Jahre EVVA in der Tschechischen Republik stehen für eine 30-jährige Erfolgsgeschichte. Dabei haben wir seit der Übernahme von Guard im Jahr 2008 auch einen zweiten Standort in der Tschechischen Republik. Mit modernster Architektur, modernster Infrastruktur, freuen wir uns auf die nächsten 30 Jahre.“

Ein weiteres Highlight der Feierlichkeiten war der Eintrag ins tschechische Buch der Rekorde für den mit 120 cm längsten je in der Tschechischen Republik produzierten funktionstüchtigen Schließzylinder.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben