Elektriker Dämmstoff-Dübel

Schnabl Stecktechnik stellt ein weiteres Highlight aus der eigenen Produktentwicklung vor: den Dämmstoffhalter DHI für die Befestigung von Elektroinstallationen und Schalterdosen auf isolierten Decken und Wänden.

An Orten, an denen dicke Schichten aus Dämmmaterial vorhanden sind – beispielsweise in Tiefgaragen – müssen Beleuchtungen, Schalterdosen, Schellen und elektrische Leitungen angebracht werden. Dann steht der Handwerker vor Ort immer wieder vor dem selben Problem – zuerst einmal muss er an einer dicken Schicht aus Dämmmaterial vorbei kommen, damit die Halterungen stabil und belastbar im Beton fixiert werden können. Der neue Dämmstoffhalter DHI von Schnabl übernimmt genau diese Aufgabe und überbrückt den Dämmstoff problemlos mit einem bis zu 35 cm langen Schaft.

Tragfähiges Leichtgewicht

Den Dämmstoffhalter DHI gibt es in neun verschiedenen Längen für Dämmstoffstärken zwischen 3 und 30 cm. Die Installation des max. 15 g schweren Montagetools erfolgt sehr zeitsparend und einfach: Es muss nur ein Loch von 10 mm Durchmesser mit einer Mindesttiefe von 60 mm in den Beton gebohrt und der DHI per Daumendruck eingeschoben werden. Mit 4 mm Blech- oder Spanplattenschrauben werden anschließend die Rohrschellen, Rauchwarnmelder oder andere Betriebsmittel angebracht. Der DHI ist das einzige Produkt im Schnabl-Portfolio, das mit einem 10 mm statt mit einem 6 mm-Bohrloch montiert wird – dadurch ist er mit bis zu 70 kg besonders tragfähig.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben