e·nova auf 2022 verschoben

Im Hinblick auf die Besorgnis erregende epidemiologische Entwicklung in den letzten Wochen hat sich die FH Burgenland dazu entschlossen die e·nova ins kommende Frühjahr zu verschieben. Neuer Termin: 1. und 2. Juni 2022.

Die für 25. und 26. November 2021 geplante e-nova der Fachhochschule Burgenland am Campus Pinkafeld findet vorerst nicht statt. Im Hinblick auf die Besorgnis erregende epidemiologische Entwicklung in den letzten Wochen hat sich die FH Burgenland dazu entschlossen die e·nova ins kommende Frühjahr zu verschieben. Damit wollen wir einen wirksamen Beitrag leisten, die weitere Verbreitung des Virus zu stoppen.

Als neuer Termin wurden der 1. und 2. Juni 2022 festgelegt. Anmeldungen sowie bereits getätigte Zahlungen bleiben aufrecht, sollten diesbezüglich Änderungen Ihrerseits erforderlich sein ersuchen wir um Kontaktaufnahme.

 

 

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben