Daikin bringt neues 5-er Modell

Daikin verspricht mit der neuen VRV 5 Technologie einen Meilenstein bei der Dekarbonisierung von Gebäuden.

Erste Details zur VRF-Technologie in der 5. Generation wurden von Daikin Europe bekannt gegeben. Der Hersteller verspricht eine erhebliche Reduzierung des Treibhauseffekts um bis zu 71 % durch die Verwendung von R-32 mit einem um 68 % niedrigeren GWP und einer geringeren Kältemittelmenge im Vergleich zu Systemen mit R-410A.

Zudem sollte das hocheffiziente Wärmerückgewinnungssystem mit 3 Leitungen die Wärme zwischen Räumen mit unterschiedlichem Wärmebedarf zurückgewinnen und umwälzen, was den gleichzeitigen Heiz- und Kühlbetrieb, unabhängig von der Ausrichtung des Gebäudes ermöglicht. Und: Die Integration von Lüftungsanlagen soll zu einer verbesserten Raumluftqualität und einem gesünderen Raumklima beitragen.

Große Leistungsbandbreite

Weiters soll eine völlig neu gestaltete Umschaltbox (BS-Box) mit der Shîrudo-Technologie die Installation in Räumen mit nur 7 m² ohne komplizierte Berechnungen oder zusätzliche bauseitige Maßnahmen zur Kältemittelregelung ermöglichen.

Durch den großen Leistungsbereich bis zu einem Höchstwert von 75,8 kW – deckt Daikin VRV 5 die Anforderungen von mittelgroßen bis großen Gebäuden mit einem einzigen System ab. Ein umfassendes Angebot an VRV Innengeräten mit R-32 bietet maximale Flexibilität für alle Raumkonfigurationen. Durch die große Auswahl an Leistungsklassen von 1,1 kW bis 31,5 kW werden problemlos alle möglichen Raumgrößen abgedeckt, so George Dimou, Produktmanager VRV von Daikin Europe.

Gezeigt wird das System erstmals auf der Internationalen HLKK-Ausstellung „Climatizacion y Refrigeracion“ in Spanien (16.–18. November). Ausgeliefert werden die Geräte  ab Juli 2022 von den tschechischen und belgischen Produktionsstandorten.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben