Boom hemmt Qualität

Der Bauboom drängt die Intelligenz von Gebäuden und die Energieeffizienz in den Hintergrund, so SBT-Chef Josef Stadlinger.

Die Baupreise sind deutlich gestiegen, das Know How wird trotzdem nicht geschätzt“. So knapp bringt Josef Stadlinger, CEO der Siemens Division Building Technologies Österreich, die derzeitige Situation auf den Punkt. Die Nachfrage nach Baufirmen und Anlagenbauern sei aufgrund der vielen Projekte derzeit immens, nicht mithalten kann da der Sinn für Qualität, so Stadlinger.

Der Bauboom führe schlichtweg dazu, dass die Entwickler und Bauträger schon zufrieden sind, wenn sie möglichst schnell gewöhnliche Haustechnik und eine einfache Lüftung und Klimalösung eingebaut bekommen. Höherwertige Lösungen, die Gebäude intelligent machen, seien in solchen Zeiten wenig gefragt, es gehe vielfach darum das eingesetzte Kapital möglichst schnell zu drehen. Immobilienkäufer gibt es bekanntlich genug.

Eine ganz ähnliche Wahrnehmung hat auch Caverion Deutschland von der Expo Real mitgenommen. Die steigenden Immobilienpreise könnten nur bis zu einem gewissen Grad mit höheren Mieten abgefangen werden. Deshalb stellt sich zunehmend die Frage, ob das Thema Energieeffizienz wieder stärker ins Hintertreffen gerät, so Caverion.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben